Generalinspektion Ölabscheider

Die Generalinspektion der Ölabscheider erfolgt gemäß DIN 1999-100 / 101 i.V.m. DIN EN 858 Teil 1+2.

Wesentliche Punkte dieser DIN sind:

  • Angaben über den Ort der Prüfung, den Betreiber der Anlage unter Angabe der Bestandsdaten, den Auftraggeber, den Prüfer und der zuständigen Behörde
  • Sicherheit gegen den Austritt von Leichtflüssigkeiten aus der Abscheideranlage bzw. den Schachtaufbauten (Überhöhung/Warnanlage) - baulicher Zustand und Dichtheit der Abscheideranlage
  • Zustand der Innenwandflächen bzw. der Innenbeschichtung, der Einbauteile und der elektrischen Einrichtungen, falls vorhanden
  • Tarierung der selbsttätigen Verschlusseinrichtung durch Gewichts- und Volumenbestimmung des Schwimmers - Vollständigkeit und Plausibilität der Aufzeichnungen im Betriebstagebuch
  • Nachweis der ordnungsgemäßen Entsorgung der Inhalte des Abscheiders - Vorhandensein und Vollständigkeit erforderlicher Zulassungen und Unterlagen (Genehmigungen, Entwässerungspläne, Bedienungs- und Wartungsanleitungen usw.)
  • Tatsächlicher Abwasseranfall (Herkunft, Menge, Inhaltsstoffe, eingesetzte Wasch- und Reinigungsmittel sowie Betriebs- und Hilfsstoffe, Einhaltung der Randbedingungen an den Abwasseranfallstellen zur Vermeidung stabiler Emulsionen)
  • Bemessung, Eignung, und Leistungsfähigkeit des Abscheiders in Bezug auf den Abwasseranfall

Unsere fachkundigen Mitarbeiter können für Sie die Abscheiderprüfung (Generalinspektion / Ölabscheiderprüfung) auf höchstem Niveau durchführen.

Zum Vergrößern die Bilder einfach anklicken (Thema: Generalinspektion Ölabscheider).

  • Einsatz PrüfanlageEinsatz Prüfanlage
  • Schema PrüfungSchema Prüfung